Tag Archives: Social Media Konzept

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ohne Social Media Marketing nicht mehr möglich

19 Jul

Verbinden Sie Social Media mit SEO

Die jüngsten Updates der Suchmaschine Google haben deutlich gemacht, dass Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Social Media in Unternehmen künftig verstärkt zusammengeführt werden müssen. Zu dieser Entwicklung hat nicht zuletzt die soziale Kommunikationsstruktur des Social Webs maßgeblich beigetragen: Rund 38 Millionen Deutsche sind in sozialen Netzwerken aktiv, suchen dort Kontakt zu Freunden, nach Angeboten oder Produktinformationen, interessanten Inhalten oder Neuigkeiten. Likes, Shares, Tweets oder Plus Ones – Alles, was interessant, informativ oder spannend ist, findet schnell seinen Weg durch das Social Web und kann sich über zahlreiche Social Signals freuen.

Die oft gestellte Frage ist, wie Unternehmen zu mehr Präsenz in den sozialen Netzwerken gelangen.

Fakt ist, dass eine Suchmaschinenoptimierung ohne eine Social Media Strategie nicht mehr möglich ist – sollten Sie aktuell in Gesprächen mit einem SEO Dienstleister sein, sprechen Sie ihn an, ob seine Vorgehensweise auch ein Social Media Konzept beinhaltet.

  Folgendes können Sie mit einer Social Media Strategie erreichen:

 1. Social Media Signale:  Um die Ergebnisse in den Suchmaschinen künftig beeinflussen zu können, darf man Social Media Signale – Links aus sozialen Netzwerken – nicht meiden. Mit jedem Beitrag, der im Rahmen Ihrer Social Media Strategie veröffentlicht wird, entsteht ein wertvolles Social Signal, das sich nicht nur auf die Reichweite einer Webseite im Social Web auswirkt, sondern auch das Ranking in den Ergebnislisten der Suchmaschinen beeinflusst. Die wichtigsten Social Media Plattformen sind hier Facebook, Google+ und Twitter.

 2. Informationsverbreitung:  Die Verbreitung von Inhalten im Web ist nicht aufwendig. Verbreiten Sie Ihre Unternehmensinformationen, Inhalte oder Angebote dort, wo sich die Zielgruppe heutzutage hauptsächlich aufhält – im Social Web. Bauen Sie sich Ihr soziales Netzwerk, in dem Ihre Inhalte verbreitet und an Freunde Ihrer Fans weitergeben werden können.

 3. Kundenkommunikation:  Über Social Media Portale wie Facebook, Twitter & Co. können Unternehmen und Werbetreibende ihre Kundenkommunikation ausbauen und festigen. Neuigkeiten und Informationen lassen sich reichweitenstark und gezielt im Social Web kommunizieren, sodass auch Ihre Zielgruppe unmittelbar erreicht wird. Je nach Inhalten besteht die Möglichkeit, die dauerhafte Kundenbindung zu fördern.

 4. Neukundengewinnung:  Über die Multiplikation der Inhalte werden immer wieder User erreicht, die bisher nicht zum Kundenstamm oder zur Zielgruppe Ihres Unternehmens zählten. Durch eine Social Media Strategie lässt sich die Neukundengewinnung fördern und realisieren.

 5. Steigerung der Bekanntheit:  Mit einer Social Media Vorgehensweise können Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens steigern. Mit einer hohen Reichweite werden Unternehmensinhalte, Produkte oder Angebote in sozialen Netzwerken verbreitet und kommuniziert. Außerdem lässt sich das Image Ihres Unternehmens verbessern.

 

10 Tipps für eine erfolgreiche Social Media Strategie

17 Jan

Social Media Marketing für Unternehmen

 

Teil 1

10 Tipps für eine erfolgreiche Social Media Strategie

Zwei Drittel aller Unternehmen werden 2012 auf sozialen Plattformen wie Google+, Facebook oder Twitter aktiv sein. In Europa soll die Zahl der Unternehmen, die auf sozialen Netzwerken aktiv ist, 2012 von 39% auf 66% steigen. Die Bedeutung von Social Media nimmt im Online Marketing Mix somit weiter zu. Geredet und ausprobiert wurde in 2011 genug. Jetzt heißt es mit Hilfe der Entwicklung einer effizienten Strategie und dem Einsatz von professionellen Tools zur Planung, Durchführung und Messung Ihre Social Media Strategie gezielt umzusetzen.

Für eine professionelle Umsetzung Ihrer Social Media Strategie geben Ihnen unsere Experten folgende Tipps:

1. Kommunizieren Sie Ihre Social Media Kanäle

Um mehr Fans und Follower zu erhalten, sollten Sie jede Gelegenheit nutzen auf Ihre Social Media Unternehmensseiten aufmerksam zu machen. Kommunizieren Sie Ihren Auftritt in den sozialen Netzwerken prominent auf Ihrer Website, E-Mail, Newsletter, Blog sowie auf Werbematerialien und in Ihrem Geschäft. Schaffen Sie in Form von Aktionen, Gewinnspielen und Kundenservice einen besonderen Anreiz Ihnen bei Facebook & Co. zu folgen.

2. Generieren Sie interessante Inhalte

Oft unterschätzt aber elementar wichtig ist der Content Ihrer Social Media Präsenz. Nur wer interessante Beiträge und News postet kann auch erwarten, dass diese Inhalt geteilt werden. Überlegen Sie daher gut welche Inhalte sie auf Facebook, Twitter, YouTube & Co. mit Ihren Fans und Followern teilen. Verhindern Sie mit relevanten Beiträgen den Absprung von Interessenten.

3. „Sprechen“ Sie mit Ihren Kunden

Für viele unzufriedene Kunden ist das Internet mittlerweile die erste Anlaufstelle um Frust abzuladen. Lassen Sie es nicht soweit kommen! Behalten Sie die öffentlich Meinung über Ihr Unternehmen im Blick (Social Media Monitoring). Bieten Sie Ihren Kunden mit Hilfe von Facebook oder Twitter eine Anlaufstelle für Probleme und Fragen und kommunizieren Sie in Echtzeit mit ihnen. Nur dann fühlen sich Ihre Kunden auch ernst genommen. Vermeiden Sie mit Hilfe einer zeitnahen Ansprache von vornherein die Eskalation eines Problems. Negativ Einträge und weitere Kommentare in Bewertungsplattformen können somit verhindert werden, welche auch in Suchmaschinen auffindbar wären.

4. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Social Advertisings (Werbung)

Soziale Netzwerke wie Facebook wissen sehr viel über ihre Nutzer. Noch nie war es Unternehmen möglich ihre Zielgruppe nach Alter, Herkunft und Interessen gezielt anzusprechen. Nutzen Sie die Möglichkeit mit Hilfe eines zielgruppengenauen Targetings interaktive Werbung auf Sozialen Plattformen zu schalten und damit neue Kunden und Interessenten zu gewinnen. Die Anzeigenmodelle sind hierbei vielfältig. Probieren Sie einfach Bilder und Texte für Ihre Werbeanzeigen aus, um herauszufinden, was funktioniert.

5. Schaffen Sie Reichweite durch Imagefilme und Produktvideos

Ein Video sagt mehr als tausend Worte. Nutzen Sie den viralen Effekt von Video Portalen wie YouTube. Mit über 8 Millionen Besuchern pro Monat und über 4 Milliarden Video Einblendungen pro Tag ist YouTube eines der erfolgreichsten Video Plattformen im Internet.

Drehen Sie z.B. kurze Imagefilme Ihres Unternehmens sowie Videos Ihrer Produkte und veröffentlichen Sie das Material auf Ihrem eigenen YouTube Channel. Damit steigern Sie nicht nur die Reichweite Ihres Unternehmens sondern optimieren auch Ihr Suchmaschinen-Ranking.

6. Social Media Aktivität beeinflusst Ihr Ranking in Suchmaschinen

Suchmaschinen wie Google und Bing werden zukünftig die Social Media Aktivität eines Unternehmens als Rankingfaktor in ihre Suchergebnisse mit einfliessen lassen. Hier wir der sogenannte Klout Score wichtig, der Auskunft darüber gibt, wie einflussreich eine bestimmte Person oder ein Unternehmen in den Sozialen Netzwerken ist. Denn jedes Mal, wenn Inhalte wie Statusmeldungen, Posts oder Tweets veröffentlicht werden, beeinflusst dieser Inhalt wiederum andere Personen und deren Inhalte.

Google überarbeitet aktuell seine Indexsuche und reichert die Suchergebnisse mit Inhalten seines eigenen Social Networks Google+ mit an. Somit wird in 2012 eine Google+ Aktivität inkl. Unternehmensseite für jedes Unternehmen Pflicht.

7. Schaffen Sie Anreize für Fans & Follower

Um neue Fans und Follower zu gewinnen locken viele Unternehmen zunächst mit speziellen Gutschein Aktionen. Doch auch nachdem der „Gefällt mir“ oder „Folgen“ Button geklickt wurde, sollten Sie Ihre Fans und Follower bei Laune halten. Dies schaffen Sie durch hochwertigen Content sowie durch Anreize in Form von Angeboten oder Gewinnspielen. Zeigen Sie Ihren Kunden den Mehrwert Ihrer Social Media Präsenz und stärken Sie somit die Kundenbindung. Fordern Sie Ihre Fans und Follower regelmäßig dazu auf aktuelle Angebote Ihres Unternehmens mit dem eigenen Netzwerk zu teilen (Viraler Effekt).

Sie wollen Aktionen, Gutscheine oder Gewinnspiele in Form von Anwendungen (Apps) auf Ihrer Facebook Unternehmensseite integrieren? Gerne helfen wir Ihnen bei der Umsetzung. Kontaktieren Sie uns unter info@socialmedia-muenchen.de

8. Neukundengewinnung durch gezieltes Social Media Monitoring

Durch Social Media Monitoring gelingt es Unternehmen Bedürfnisse von Menschen aufzuspüren und sie auf die von Ihnen angebotenen Produkte oder Leistungen aufmerksam zu machen. Angenommen Sie sind Mitarbeiter einer Online-Versandapotheke und suchen via Twitter nach Personen, die einen Tweet zum Thema Schnupfen oder Kopfschmerzen abgesendet haben. Diese Nutzer entsprechen Ihrer Zielgruppe, denen Sie Tipps oder ein persönliches Gesundheits-Angebot machen können. Kommen Sie via Socia Media Monitoring in Beziehung mit Ihrer Zielgruppe.

9. Lassen Sie Ihr Netzwerk kommunizieren

Halten Sie Ihr Netzwerk am Leben! Beziehen Sie Ihre Fans und Follower in Ihren Unternehmensalltag mit ein. Nur wer als Unternehmen etwas gibt, kann auch etwas von seiner Community zurück bekommen. Beziehen Sie Ihre Fans in unternehmerische Entscheidungsprozesse aktiv mit ein ( etwa durch Umfragen) und fordern Sie auf aktives Feedback zu geben. Dies stärkt nicht nur das Gemeinschaftsgefühl der Community Mitglieder sondern auch das Engagement jedes einzelnen. Vergessen Sie nicht: Die Relevanz Ihrer Social Media Kanäle wird auch am Faktor Aktivität (Kommentieren, Teilen, Liken etc.) gemessen.

 10. Bauen Sie sich mit Social Media einen neuen Verkaufskanal auf

Als Online-Shop Betreiber sollten Sie Fans auch die Möglichkeit bieten über Ihre Social Media Kanäle Produkte und Leistungen Ihres Unternehmens zu beziehen. Dies geschieht am besten durch Integration einer Shop-Anwendung (App) die den Kauf entweder direkt über die Social Media Plattform ermöglicht oder in den Onlineshop Ihrer Website verlinkt. Fordern Sie Ihre Kunden stets dazu auf, Ihre Produkte und Leistungen zu bewerten. Dies schafft einen offenen Dialog und fördert die Word-of-Mouth Kommunikation.

Sie wollen Ihren Online-Shop in Form einer Anwendung (App) auf Ihrer Facebook Unternehmensseite integrieren? Gerne helfen wir Ihnen bei der Umsetzung.  Kontaktieren Sie uns unter info@socialmedia-muenchen.de

Download:  Whitepaper „Social Media Marketing für Unternehmen – Teil 1“ 

Eine gezielte Social Media Strategie ist Grundlage für Ihren Erfolg in den Sozialen Medien. Gerne begleiten wir Sie auf diesem Weg. Kontaktieren Sie uns unter:

Agentur Social Media München
Erich-Kästner-Str.21
D-80796 München

Geschäftsführer: Herr Bernd Gillich

Telefon: + (49) 0 89 – 9547 29 95
Telefax: + (49) 0 89 – 46 22 15 66

E-Mail:  info@socialmedia-muenchen.de

Internet: www.socialmedia-muenchen.de

Facebook: www.facebook.com/MuenchenSocialMedia

Twitter: www.twitter.com/DE_SocialMedia

Google+: www.gplus.to/SocialMediaMuc

Sie wollen weitere Teile unserer Serie „Social Media Marketing für Unternehmen“ erhalten? Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Angabe Ihres Unternehmens, einen Ansprechpartner sowie Ihre Internetadresse an info@socialmedia-muenchen.de. Sie erhalten automatisch eine Nachricht bei Veröffentlichung.