Die große Unbekannte: KMUs und Social Media

15 Dez

Sehr schwierig zu erfassen ist das Social-Media-Engagement von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs). Ein paar Rahmenbedingungen immerhin sind bekannt:

3,584 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen existieren in Deutschland (davon vor allem Ein-Personen-Unternehmen).

Die meisten davon geben laut der Telegate  – Studie Mittelstand und Werbung   1.000 bis 5.000 Euro im Jahr für Werbung aus.

12 Prozent der KMUs nutzen Social-Media-Marketing als Werbe-Werkzeug.

So weit, so wenig. Geht man von 3000 Euro durchschnittlichem Marketingjahresbudget pro Kleinunternehmen aus, dann hat man ein KMU-Marketinggesamtvolumen von 10,7 Milliarden Euro. Nur zwölf Prozent machen überhaupt Marketing in sozialen Netzen – 430.000 Unternehmen mit einem Gesamtbudget für Marketing von etwa 1,29 Milliarden Euro. Wenn ein Viertel dieses Budgets in Social Media fließen würde, so ergäbe sich ein Volumen von 320 Millionen Euro für Social-Media-Marketing von KMU in Deutschland pro Jahr.

Dennoch zeigen die statistischen Zahlen, wie groß das Potenzial für die Marketingbranche auf dem Papier ist und dass auch im KMU-Segment ein einstelliger Milliardenbetrag als jährliches Social-Media-Budget als unerschlossenes Potenzial existiert:

Das Gesamtpotenzial der KMUs beläuft sich, da rund 88 Prozent noch in Sachen Facebook-Marketing inaktiv sind, also etwa auf das achtfache: 2,67 Milliarden Euro Marketingetat für Social Media.

Der Realitätscheck: Was das Social-Media-Jahr 2012 an realem Wachstum bringen wird

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | Social Media in Unternehmen 2012

Quelle: Hightext Verlag, München

Auszug aus dem Artikel: „Wieviel Geld und Jobs in der deutschen Social-Media-Industrie stecken“ vom 15.12.2011

Ich empfehle euch die relevanten Informationen von: http://www.ibusiness.de

4 Antworten to “Die große Unbekannte: KMUs und Social Media”

  1. f_wenz 17. Dezember 2011 um 16:38 #

    Hallo Herr Gillich,

    danke für den Beitrag und die Zahlen, die Sie zusammengetragen haben. Was fehlt und vermutlich auch nicht bekannt/erhoben wurde ist das tatsächliche Budget von Social Media bei KMU. Social Media wird wachsen, auch bei den KMU. Vermutlich wird es nur noch nicht so schnell gehen, wie sich das machen wünschen. Social Media ist für die Ks der KMUs eine „unbekannte Schönheit“: verlockend und doch so fern. Und Social Media ist, wenn die KMUs es selbst machen zu komplex und zeitintensiv. Das wissen die Unternehmer intuitiv und nähern sich der Unbekannte eher gar nicht oder nur sehr zaghaft.

    Beste Grüße nach München

    F. Wenz

  2. bgillich 17. Dezember 2011 um 20:37 #

    Hallo Herr Wenz,

    vielen Dank für Ihren Kommentar zu meinem Blogpost: „“Die große Unbekannte: KMUs und Social Media”.

    Ich beschäftige mich seit meinem Ausstieg bei den Gelbe Seiten mit Social Media Marketing. Social Media Marketing kann man auf keinen Fall mit Langzeit-Werbung der Gelbe Seiten, Das Telefonbuch oder Das Örtliche vergleichen.

    Bei Social Media kommt der Unternehmer / das Unternehmen mit seinen Kunden/ Interessenten in Beziehung und wird von diesem als Lösungsfinder seines Vertrauens wahrgenommen. Mit diesem Vertrauen bekommt man Zugang zum persönlichen Netzwerk jedes einzelnen Menschen. (Stichwort: Empfehlungs-Marketing)

    Ferner wird die Social Media Aktivität eines Unternehmen über Plattformen wie Facebook, Twitter oder YouTube immer mehr zum SEO Faktor (Stichwort: Social SEO ) und somit elementar wichtig für die Auffindbarkeit über die Suchmaschinen Google und Bing u. a.

    In 2011 habe ich viele Social Media Vorträge gehalten und alle möglichen Branchen in Sachen Social Media beraten. Fast jede Industrie, Handelskammer und Berufsverbände berichten in ihren Publikationen über die Relevanz von Social Media.

    Ich kann nicht bestätigen, dass Social Media für mittelständische Unternehmen eine >> Zitat Frank Wenz: „unbekannte Schönheit: verlockend und doch so fern“ << ist.

    Anfang 2009 haben mich noch viele Menschen gefragt, warum ich eine Social Media Agentur gegründet habe, die sich "nur" mit mittelständischen Unternehmen (KMUs) beschäftigt. In 2011 ist das Thema Social Media im Mittelstand angekommen und wird in 2012 zum TOP-Thema werden.

    Social Media kann man keineswegs mit Langzeit-Werbung in Branchen-Verzeichnissen in Buch- oder Online Form vergleichen. Verzeichnisse sind m.E. ein Einmal-Kommunikationskanal. Im Social Media Bereich legt ein Unternehmer sehr viel Wert auf die ständige Kommunikation/ Feedback seiner Kunden und Interessenten.

    Ihre Frage nach Social Media Budgets im Mittelstand kann ich beantworten: Diese bewegen sich bei uns zwischen 900 – 25.000 EUR im Jahr.

    Im Social Media Geschäft geht es mir persönlich nicht um ein Massengeschäft sondern um ehrliche und nachhaltige Kommunikation, die für unsere Kunden zum Geschäftserfolg führt.

    Ich rede diese Veränderung nicht herbei bzw. bin nicht ungeduldig – Social Media ist in allen Bereichen unseres Lebens (und somit Geschäften) eine Revolution mit mehr als effizienten Möglichkeiten auch für KMUs.

    Der Informationsbedarf in Sachen Social Media ist schon heute riesengroß.

    Viele Grüße nach Frankfurt

    Bernd Gillich

  3. Magnus Kahlweiss 19. Dezember 2011 um 09:31 #

    Ich kann dem Artikel von Herrn Gillich nur beipflichten. Hier in der Schweiz sind Klein- und Kleinstunternehmen nicht bereit SFR 1000.– für Social Media Aktivitäten zu investieren. ich erstelle ja hauptsächlich Video- und Multimediacontent, doch ist schon jeder Aufwand ein zu grosser Aufwand…Zudem bin ich erstaunt darüber, dass Unternehmer oder Marketer aus solchen Betrieben alles alleine erledigen wollen. Das schaffen sie einfach nicht, denn das Tagesgeschäft holt sie immer wieder ein! Ich bin schon seit 16 Jahren als Marketing-Kommunikationsfachmann tätig, habe aber noch nie so eine Scheu von einem neuen Werbe- und Kommunikationskanal angetroffen wie das Internet. Einerseits ist es die Angst, was falsch zu machen, andererseits die Faszination für die sozialen Medien und seinen kommunikativen Möglichkeiten.

  4. Andreas 2. Januar 2012 um 15:34 #

    Generell sind die Zahlen eindeutig und zeigen das Potential auf. Gerade KMUs haben große Chancen, sollte man sich mit dem Thema Social Media befassen und es nicht mehr als das anfängliche Kinderkram abtun. In Zusammenhang mit der steigenden Zahl an Tablet und Mobile Devices in den Unternehmen, wird Social Media parallel mitziehen. Ein paar Gedanken dazu auch in meinem Blog unter http://schulzekopp.de/2012/01/02/tablet-markt-tablets-auch-in-kmu-unternehmen-auf-dem-vormarsch-oder-nur-das-apple-ipad/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: